Ecuador Teil 6 – Cuenca –

Von Alausi bis Cuenca waren es wieder rund 4h Busfahrt. Cuenca mit ca. 1/2 Million Einwohner liegt in den südlichen Anden des Landes. Nahe der peruanischen Grenze. Speziell die Altstadt, der historische Teil dieser sch?nen Stadt, lohnt einen mehrt?gigen Aufenthalt.

Blick aus dem Hotelfenster – Der historische Teil Cuencas

Die Stadt l?dt zum Bummeln ein. Viele hübsche Gesch?fte die einem regelrecht zum kaufen etlicher Souveniers und Geschenke, verführten. Mann konnte sich gar nicht satt sehen. Dazu historische Geb?ude, monumentale Kirchen und sch?ne Parks zum Verweilen und um leckeres Eis zu essen. (Wir haben bestimmt wieder zugenommen). Wir fühlten uns tagsüber sehr wohl in dieser Stadt.

Ein Museum
Im Hintergrund, der monstr?se Dom von Cuenca
Kirchen, Kirchen wo man hinschaut. Eine sch?ner wie die Andere.

Ich sprach vorhin über unser Wohlfühlsein tagsüber. Ab 19h abends siehst du quasi niemanden auf der Strasse. Ich glaube die hocken alle vor dem Fernseher. Wir waren allerdings auf drei Konzerten. Zwei Jazzkonzerte und ein klassisches Gitarrenspektakel. Die Konzerte beginnen hier um 19.30h und enden um 21.30h. Um 22h wird das Lokal geschlossen. Du wirst herauskomplimentiert. Und wenn du dann draussen auf der Strasse stehst, ist dir richtig unheimlich. Kein Mensch zu sehen. Der ?quadorianer tickt anders. Als wir am Strand um 9h -9.30h frühstückten kamen die ersten ?qudorianer vom Meer zum zweiten Frühstück. Wenn wir abends um 20h zum Essen gingen sahst du nur noch ausl?ndische Touristen. Andere L?nder, andere Sitten!

Im Jazzclub Cuencas

Ich mu? zugeben, Freitag- und Samstagabend war in der Calle Largo (lange Strasse) ein gewisses Nachtleben, das haupts?chlich von jungen Leuten genossen wurde. Wir waren mal wieder mit die ?ltesten die sich da rumtrieben.

Nach drei Tagen gings weiter mit dem Bus über einen 4000m hohen Pass nach Guayaquil der gr??ten Stadt Ecuadors.

Werbung

Ver?ffentlicht von

cockilie

Frisch gebackener Rentner der sich künftig die Welt anschaut!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  ?ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  ?ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  ?ndern )

Verbinde mit %s